„Europa und der Jazz“

Bild Felix Roßkopf 2017Der Leistungskurs Musik widmete sich im Rahmen des Projekts „Europa und der Jazz“ den Aspekten „Was ist Jazz?“, „Wie kam der Jazz nach Europa?“ und „Jazz und Kunstmusik“. Die Schülerinnen und Schüler (Pauline Frech, Nils Hopf, Darius Kinzler, Rebecca Krasnowski, Jeremias Meyer und Annika Schmitz) erarbeiteten jeweils kleine Referate, die beim Konzert mit unserem ehemaligen Schüler Felix Roßkopf (Piano) kurzweilig und souverän vorgetragen wurden.

Felix, der mit seinem Trio aus Berlin und Köln (Thomas Sauerborn, Drums und Reza Askari-Motlagh, Bass) im vollbesetzten Musiksaal ein beeindruckendes Konzert lieferte, wurde vom Publikum, unter dem auch der ehemalige Leiter der SBS Big Band, Friedhelm Unger, weilte, mit tosendem Beifall bedacht. Neben originellen Eigenkompositionen aus Felix` Feder überzeugte das Trio mit bekannten Jazz-Standards und als Hommage an Friedhelm Unger erklang als Zugabe der „Watermelon Man“ – zur Erinnerung an viele schöne, gemeinsame Erlebnisse, sozusagen „back to the roots“.

Wir bedanken uns herzlich für den wunderbaren Abend und wünschen den jungen Künstlern alles Gute und weiterhin viel Erfolg auf ihrem musikalischen Lebensweg! Mehr Informationen über Felix Roßkopf finden Sie hier

Der Text wurde geschrieben von Burkhard Heinz.