Countdown läuft:
Noch drei Tage bis zu den l. Bergsträßer Weltraumtagen

Ganz im Zeichen der Weltraumforschung stehen die 1. Bergsträßer Weltraumtage vom 21. bis 23. Februar im Schuldorf Bergstraße in Seeheim-Jugenheim. Diese Veranstaltung soll ein Anstoß sein, der Astronomie und Weltraumforschung mehr Gewicht im Unterricht an deutschen Schulen zuzumessen. Eröffnet werden die Weltraumtage am Donnerstag, 21. Februar, um 18 Uhr. Mit dabei ist unter anderem der Astronaut Dr. Reinhold Ewald, der als verantwortlicher Flight Control Director von der Columbus-Mission berichten wird.

Da die Mission mit der Raumfähre Altlantis kurzfristig verlängert wurde, kann Dr. Gerhard Thiele, der die Mission vom amerikanischen Kontrollzentrum aus begleitet, leider nicht wie angekündigt an den Bergsträßer Weltraumtagen teilnehmen.

Bereits ab 16 Uhr ist die Ausstellung "Astronomie und Raumfahrt in die Schulen" zu sehen, die unter anderem von der Europäischen Raumfahrt-Agentur ESA, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der Wettersatellitenorganisation EUMETSAT unterstützt wird.

Zahlreiche Vorträge für Schüler sowie zertifizierte Fortbildungsveranstaltungen für Lehrer runden das Programm ab. Bei klarem Himmel ist außerdem an jedem Abend eine "Star Party" vorgesehen, bei der der Sternenhimmel unter fachkundiger Anleitung beobachtet wird. Bis auf eine Lehrer-Fortbildung sind sämtliche Veranstaltungen öffentlich und die Teilnahme kostenlos. Das komplette Programm ist im Internet unter www.weltraumtage.de abrufbar.

© Arheilger Post, 21.02.2008